Dom Digital

Projektverantwortung: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte, Bauforschung und Baugeschichte
Projektzeitraum: Ende 2010 bis 2013 (?)

Seit gut 20 Jahren beschäftigen sich Bauforscher, Denkmalpfleger und Restaurierungswissenschaftler mit dem Bamberg Dom. Die komplette digitale Erfassung des Bauwerks war Ziel des Projektes, welches die Professuren für Bauforschung und Baugeschichte sowie Restaurierungswissenschaften in der Baudenkmalpflege verantworteten. Gefördert wurde das Projekt „Der Bamberger Dom digital“ u. a. durch die Oberfrankenstiftung.

Ich war beim Projektstart dabei und mitverantwortlich für die Einrichtung des Messsystems. Ebenso galt es zunächst anhand der Photogrammetrie mit der Aufnahme des Bodens zu beginnen. Anhand der so entstandenen Abbildungen wurden am Bildschirm CAD-gestützt Stein für Stein und Fuge für Fuge nachgezeichnet.

 

 

Bamberger Dom (© K. Link)