Über mich

 

KATRIN VOGT studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Dresden. Schnell zeichnete sich die Schwerpunktsetzung hinsichtlich der Architekturgeschichte ab und die studienbegleitende Mitarbeit in einer denkmalfachlichen Behörde eröffnete ihr das spannende Feld des Schutzes und der Erhaltung von Kulturdenkmälern. Schließlich ging die gebürtige Görlitzerin nach Bamberg, wo sie den Masterstudiengang Heritage Science erfolgreich abschloss und anschließend als Mitarbeiterin der Universität an dem Projekt „Der Bamberger Dom Digital“ beteiligt war. Heute lebt und arbeitet sie in München. Katrin Vogt war hier für das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege tätig; die Inventarisierung und Nachqualifizierung von Denkmälern stellten dabei die Kernbereiche ihrer Arbeit dar. Die schriftliche – wissenschaftliche wie populärwissenschaftliche – Auseinandersetzung mit unserem kulturellen Erbe hat sich seither als ihre zentrale Profession herausgestellt.

Advertisements